Tuesday, February 16, 2016

Pisa & the Beach - Tuscany Road Trip Pt. 3


In the middle of these grey and cold February days, follow me to the last part of our Tuscany Road Trip! After San Gimignano and Siena, we moved on to Pisa with its famous leaning tower at the Piazza dei Miracoli.


Habt ihr auch genug von den kalten, grauen Februar-Tagen? Dann herzlich willkommen zum letzten Teil unserer Toskana-Reise! Nach San Gimignano und Siena sind wir nach Pisa weitergereist um den berühmten schiefen Turm auf der Piazza dei Miracoli zu besichtigen.


The engineer in me was really fascinated by the history of the tower, and how over the past centuries quite a few efforts were made to keep the tower from falling. During the building process, they actually built one side higher than the other, so the tower in reality is not only leaning to one side, but also curved! In the 1990s, they tied the tower down with steel cables, removed a huge amount of soil from under it and weighed it down with lead weights. It looks like this finally did the deal, as the tower straighten, so the tower is open for public again.

Der Techniker in mir war wirklich fasziniert von der Geschichte des Turms, und wie über die Jahrhunderte immer wieder enorme Anstrengungen unternommen wurden um den Turm vor dem Einsturz zu bewahren. Bereits während des Baues wurden beispielsweise bereits auf einer Seite des Turms die Stockwerke höher gebaut als auf der anderen um die Schräglage auszugleichen. Der Turm ist also nicht nur schief, sondern auch gekrümmt! In den 1990er Jahren wurde der Turm mit Stahlseilen gesichert, unglaubliche Mengen an Erdreich von unterhalb des Fundaments entfernt und schließlich das Fundament mit Bleigewichten beschwert. Es sieht so aus als ob diese Aktion erfolgreich war, da sich der Turm wieder etwas aufgerichtet hat und seit dem auch wieder für die Öffentlichkeit zugänglich ist.
 
Actually, not only the leaning tower is a pretty amazing sight, the whole Piazza looks gorgeous with  its glorious white marble buildings.

Nicht nur der schiefe Turm ist sehenswert - die ganze Piazza mit den herrlichen weißen Marmorgebäuden ist wunderschön.




While waiting for our time slot to climb the leaning tower, we had an Espresso at one of the countless bars close by, enjoying the busy late-summer afternoon.

Während wir auf unser Zeitfenster für die Besichtigung des Turms gewartet haben, haben wir uns in eine der unzähligen Bars gesetzt, einen Espresso getrunken und den herrlich-geschäftigen Spätsommernachmittag genossen.



After staying one night in Pisa, we travelled northwards and decided to take a stop at one of the countless beach along the Thyrrenian Sea. The weather was beautiful, the seas wonderfully warm and the beaches empty - what more could you wish for?




The raod trip was a wonderful, short vacation! All in all, we drove about 2000 km, enjoyed wonderful weather, visited beautiful old cities and experienced a gorgeous landscape. I can only recommend to visit this part of Italy when you have the chance to do so!

Die Rundreise war ein wunderbarer kurzer Urlaub. Alles in allem sind wir ungefähr 2000 km gefahren, haben das tolle Wetter genossen, wunderschöne alte Städte besucht und die großartige Landschaft erlebt. Ich kann es euch nur empfehlen diesen Teil von Italien zu besuchen, wenn ihr die Gelegenheit dazu habt!


See you soon & bis bald,
Bettina

1 Kommentare: